Augsburg: Ärger über verschobene Schulsanierungen

Viele Schulen in Augsburg sind marode und müssen dringend saniert werden. Allerdings fehlt der Stadt wegen der Corona-Pandemie Geld. Deshalb können einige Bauarbeiten erst später starten. Die betroffenen Schulleiter ärgern sich über die Verzögerungen. An der Schiller-Grund- und Mittelschule in Lechhausen gibt es zum Beispiel seit Jahren nicht genügend Klassenzimmer. Die Fenster lassen sich teilweise nicht mehr öffnen, im Winter ist es kalt. Auch das Rudolf-Diesel-Gymnasium in Hochzoll wartet auf weitere wichtige Bauabschnitte. Doch auch hier werden die Arbeiten verschoben. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-aerger-ueber-verschobene-schulsanierungen-189650/
2020-10-02T14:15:51+02:00
HITRADIO RT1