Augsburg bekommt 30 Polizeipferde

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat seine Pläne für eine Polizei-Reiterstaffel in Augsburg konkretisiert. In spätestens zwei Jahren soll es hier rund 30 Pferde geben. Bisher war von rund 20 die Rede gewesen. Söder sagte in München, die Polizeipräsenz zu Pferde stärke das subjektive Sicherheitsgefühl der Menschen. Auch in anderen Städten soll es künftig Reiterstaffeln der Polizei geben. Insgesamt plant Söder 200 Polizeipferde in Bayern. Zuerst soll aber die bereits bestehende Reiterstaffel in München mit einer zweiten Einheit verstärkt werden. Wie viel das den Freistaat kosten wird, konnte Söder noch nicht sagen. (az)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-bekommt-30-polizeipferde-67080/
2018-06-12T13:40:14+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg