Augsburg: Bewohner können erst in einem Jahr in einsturzgefährdetes Haus zurück

Die Stadt Augsburg hat im November ein Haus am Oberen Graben wegen akuter Einsturzgefahr räumen lassen. Jetzt ist klar: Die Bewohner und Geschäftsleute können erst nächstes Jahr in das Gebäude zurückkehren. Das hat das betroffene Friseurgeschäft auf RT1-Anfrage erklärt. Statiker hatten unter dem Haus am Oberen Graben große Hohlräume festgestellt und die sofortige Evakuierung veranlasst. 21 Bewohner des Hauses konnten in leerstehende Wohnungen im Servatius-Stift ziehen, auch die Geschäfte mussten sich vorübergehend eine neue Bleibe suchen. (cg/dc)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-bewohner-koennen-erst-in-einem-jahr-in-einsturzgefaehrdetes-haus-zurueck-94970/
2019-03-18T11:29:21+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg