© HITRADIO RT1

Augsburg: Blitzer sorgt für Stau auf der A8

Kuriose Situation am Donnerstag Morgen auf der A8 Höhe Augsburg Ost. Dort baute die Polizei an einer Brücke mitten im Berufsverkehr einen Abstandsmesser auf. Der sollte eigentlich für Sicherheit sorgen, führte aber zu einem kilometerlangen Stau. Um nicht geblitzt zu werden, bremsten viele Autofahrer plötzlich ab, wodurch das Risiko von Auffahrunfällen stieg. Wegen des Blitzers staute sich der Verkehr auf einer Länge von drei Kilometern. Auf RT1-Anfrage wurde eine Polizei-Streife rausgeschickt, die sich das Ganze noch mal angeschaut hat. Ergebnis: Der Blitzer wurde nicht abgebaut. Die Polizei sagte, ihr sei durchaus bewusst gewesen, dass solche Messungen immer wieder zu Staus führen. Dabei wird auch keine Rücksicht auf den Berufsverkehr genommen.