Augsburg: Bus fährt auf Gleise – und steckt fest

In Augsburg ist am Samstagmorgen ein Bus auf die Straßenbahn-Gleise gefahren und hat für Behinderungen gesorgt. Der Bus der Linie 36 ist gegen 7 Uhr in der Prinzstraße im Textilviertel auf die Schienen gefahren und steckte dann fest. Die Feuerwehr hat rund zwei Stunden gebraucht, um ihn zu bergen. Die Linie 6 in Richtung Friedberg konnte deshalb erst ab 10 Uhr regulär fahren, das sagten die Stadtwerke gegenüber RT1. Solange wurde die Strecke mit Schienenersatzverkehr bedient. Der Bus musste im Anschluss in die Werkstatt: Welcher Schaden entstanden ist, ist noch nicht bekannt. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-bus-faehrt-auf-gleise-und-steckt-fest-73578/
2018-08-04T11:24:54+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg