Augsburg: Demos mit mehreren Tausend Teilnehmern sorgen für Behinderungen

In Augsburg sind heute Nachmittag wieder zwei große Demonstrationen angemeldet. Auf dem Plärrergelände treffen sich zum zehnten Mal mehrere Hundert Menschen, um gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung zu demonstrieren. Dieses Mal ist auch ein Demozug geplant – zwischen halb 4 und 5 müsst ihr deshalb zwischen Plärrer und Königsplatz mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Um 14 Uhr startet bei der Erhard-Wunderlich-Sporthalle wieder eine Demo der Bewegung „Black Lives Matter“ gegen Rassismus. Die Polizei rechnet mit rund 2500 Teilnehmern. Auch dort ist ein Demozug geplant – zwischen 16 und 18 Uhr kommt es deshalb zu Behinderungen zwischen dem Kongress im Park und dem Königsplatz. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort. Wie uns eine Sprecherin sagte, rechnet man mit keinen größeren Problemen, weil die Demos an unterschiedlichen Örtlichkeiten stattfinden. An der Erhard-Wunderlich-Sporthalle und während der beiden Demo-Züge gilt eine Maskenpflicht. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-demos-mit-mehreren-tausend-teilnehmer-sorgen-am-nachmittag-fuer-behinderungen-135787/
2020-06-27T19:04:08+01:00
HITRADIO RT1