© Fred Schöllhorn / Augsburger Allgemeine

Augsburg erhält Zuschlag für Kanu-WM 2022

Großer Jubel bei der Augsburger Delegation, die in Tokio bei der Entscheidung live dabei war. Neben Augsburg hatte sich auch das italienische Ivrea um die WM beworben. Auf die Stadt kommt jetzt viel Arbeit zu. So sollen die Gebäude am Eiskanal und die Strecke für über 18 Millionen Euro saniert werden. Die Stadt hofft dabei auf hohe Zuschüsse von Bund und Freistaat. Der Eiskanal wurde 1972 zu den Olympischen Spielen gebaut und würde dann zur WM 50 Jahre alt werden.