Augsburg feiert Friedensfest – volle Läden im Umkreis – Aktion des Flüchtlingsrats sorgt für Unmut

In Augsburg haben die Läden zu, das Hohe Friedensfest beschert den meisten, die hier arbeiten, einen freien Tag. Rund 1000 Menschen haben wieder an der Friedenstafel am Rathausplatz Platz genommen, ihr Essen mitgebracht und mit anderen geteilt.

Die Besucher der Friedenstafel dabei von einer Aktion überrascht worden. Der Augsburger Flüchtlingsrat forderte auf der Bühne, dass die Stadt aus Seenot gerettete Flüchtlinge aufnimmt. Der Kapitän des Rettungsschiffs Lifeline, Claus-Peter Reisch aus Landsberg, hielt dazu eine Rede. Bei der Augsburger Stadtspitze kam die Aktion nicht gut an: Bürgermeisterin Eva Weber sagte, dass Friedensfest dürfe nicht für politische Zwecke missbraucht werden.

In den umliegenden Städten ist zum Friedensfest traditionell viel los. Ob in Königsbrunn, Gersthofen oder Friedberg: Viele Augsburger nutzen den Feiertag zum Shoppen. (mac)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-feiert-friedensfest-umliegende-landkreise-erwarten-einzelhandel-umsatzhoch-73826/
2018-08-09T06:12:42+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg