Augsburg: Gerette Vögel stammen wohl aus illegalem Tierhandel

Das Augsburger Veterinäramt hatte letzte Woche rund 150 teils unterernährte und kranke Vögel aus einem Haus in Oberhausen befreit. Einige waren in einem so schlechten Zustand, dass sie eingeschläfert werden mussten. Wie sich jetzt herausgestellt hat, handelt es sich dabei laut AZ offenbar um illegalen Tierhandel mit Wellensittichen und Kanarienvögeln. Die Tiere werden derzeit im Augsburger Tierheim versorgt. Das kostet die Einrichtung monatlich rund 27.000 Euro. Sollte der Besitzer der Vögel dafür nicht aufkommen können, bleibt das Tierheim auf den Kosten sitzen. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-gerette-voegel-stammen-wohl-aus-illegalem-tierhandel-59993/
2018-03-26T06:37:44+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg