Augsburg: Graffitisprayer muss ins Gefängnis

Ein junger Sprayer hat in Augsburg fast 35.000 Euro Schaden angerichtet. Ein Amtsrichter machte jetzt kurzen Prozess und schickte ihn ins Gefängnis. Der 21-jährige Sprayer hatte im vergangenen Jahr über Monate hinweg immer wieder zum Beispiel Türen, Rollläden oder Stromkästen mit seinen Schriftzügen besprüht. Dafür wurde er zu einer Gefängnisstrafe von einem Jahr und zwei Monaten verurteilt. In die Strafe floss allerdings ein altes Urteil in Höhe von acht Monaten mit ein. (az/dc)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-graffitisprayer-muss-ins-gefaengnis-68731/
2018-06-26T06:09:59+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg