Augsburg hat jetzt offiziell ein Staatstheater

Das bayerische Kabinett hatte der Umwandlung zugestimmt. Dadurch gibt es mehr Geld vom Freistaat. Der übernimmt ab sofort die Hälfte der Betriebskosten. Die werden durch die Umwandlung zum Staatstheater aber generell ansteigen, da die Gagen der Künstler höher ausfallen werden. Zurzeit liegen die Betriebskosten bei etwa 24 Millionen Euro pro Spielzeit, das meiste geht für die Personalkosten drauf. Nach Angaben von Kunstministerin Marion Kiechle soll das Theater künftig auf „höchstem künstlerischem Niveau“ arbeiten. (cg/dc)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-hat-jetzt-offiziell-ein-staatstheater-76198/
2018-09-01T07:26:39+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg