Augsburg: Plant Hotel „Drei Mohren“ nach Rassismuss-Diskussion Änderungen?

Die Diskussion um den Namen des Steigenberger Hotels „Drei Mohren“ in Augsburg zieht weitere Kreise. Wie die Augsburger Jugendgruppe der Menschenrechtsorganisation Amnesty International auf ihrer Internetseite schreibt, hält das Hotel zwar weiter an seinem Namen fest. Allerdings soll das „Drei Mohren“ jetzt planen, die drei stilisierten Köpfe aus dem Logo zu entfernen. Auf Anfrage von HITRADIO RT1 teilt die Pressestelle des „Drei Mohren“ dagegen mit, es gebe keinen neuen Sachstand in dieser Sache. Amnesty hatte in einer Online-Petition gefordert, dass das Traditionshotel seinen Namen ablegt. Das Wort Mohr sei rassistisch. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-hotel-drei-mohren-plant-nach-rassismuss-diskussion-aenderungen-76079/
2018-08-31T11:59:56+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg