Augsburg: Hund reist alleine im Zug

Am Wochenende ist ein Hund alleine mit dem Zug von Augsburg-Inningen zum Hauptbahnhof gefahren. Der schwarze Mischlingshund namens „Chilli“ war am Samstagabend ausgebüxt und wartete gegen 19 Uhr am Bahnsteig in Inningen. Als der Zug einfuhr und sich die Türen öffneten, stieg er ein und fuhr zum Augsburger Hauptbahnhof. Dort nahmen Bundespolizisten den „Schwarzfahrer“ in Gewahrsam. Ein Zugbegleiter hatte sie über den alleinreisenden Hund informiert. Das Herrchen hatte in der Zwischenzeit schon eine Vermisstenanzeige aufgegeben. Kurz darauf konnte der Besitzer seinen Chilli bei der Polizei abholen. (ah/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-hund-reist-alleine-im-zug-25528/
2017-05-02T15:16:36+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg