Augsburg: Immer weniger Schadstoffe in der Luft

Die Luft in Augsburg ist im Vergleich zum vergangenen Jahr etwas besser geworden. Der Grenzwert für das gesundheitsschädliches Gas Stickstoffoxid wurde aber wieder überschritten. Die Messstation befindet sich in der vielbefahrenen Karlsstraße. Der Grenzwert für Feinstaub wurde insgesamt eingehalten. Augsburg hatte im vergangenen Jahr die Umweltzone in der Innenstadt verschärft. Die Schadstoff-Belastung ist aber auch in anderen bayerischen Großstädten zurückgegangen. Die Stadt arbeitet derzeit an einem Plan um die Luftqualität in Augsburg zu verbessern. (erl/dc)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-immer-weniger-schadstoffe-in-der-luft-51782/
2018-01-03T06:11:23+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg