Augsburg: Junge spielt Star Trek – 30 Kühe tot

Vor dem Oberlandesgericht ist es am Donnerstag um Star Trek und vergiftete Kühe gegangen. Ein nicht alltäglicher Fall: Ein Junge machte 2013 mit seinem Vater Ferien auf dem Bauernhof. Er spielte Star Trek und stach mit einem Stock Löcher in Maisballen. Für den Elfjährigen waren die mit Folie umwickelten Ballen „Klingonen“, eine fiktive Spezies im Star Trek-Universum. Doch durch die Löcher verdarb der Mais, der als Futter für die Kühe des Bauernhofs diente. 30 Kühe starben. Der Bauer verlangte Schadenersatz, der Streit landete vor Gericht – und endete mit einem Vergleich. Der Landwirt bekommt 50.000 Euro von der Urlauberfamilie beziehungsweise deren Versicherung. Ursprünglich wollte der Bauer rund 170.000 Euro. (az)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-junge-sticht-maisballen-kaputt-30-kuehe-tot-4605/
2016-10-27T19:32:15+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg