Augsburg: Mehr Polizei zu Silvester und Böllerverbot am Kö

Nach den Ausschreitungen am Augsburger Königsplatz in der vergangenen Silvesternacht wird es in diesem Jahr dort ein Böllerverbot geben. Im Vorjahr hatten dort rund 150 Personen gefeiert. Unter anderem hatten Flüchtlinge mit Raketen auf andere Menschen geschossen. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt. Außerdem wird die Augsburger Polizei mit mehr Einsatzkräften in der Stadt unterwegs sein und von Kollegen der Bereitschaftspolizei aus Königsbrunn unterstützt. Das Feuerwerksverbot galt bislang nur für die Altstadt, den Rathausplatz und Teile der Maximilianstraße. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-mehr-polizei-zu-silvester-und-boellerverbot-am-koe-51366/
2017-12-27T08:37:56+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg