Augsburg: Polizei erschießt im Berufsverkehr verletztes Wildschwein

Die Augsburger Polizei hat sich heute Morgen im Bereich der Bürgermeister-Ackermann-Straße eine Verfolgungsjagd mit einem Wildschwein geliefert. Das Tier sorgte im Berufsverkehr für Staus und Behinderungen. Offenbar war es kurz zuvor von einem Auto angefahren worden. Der Fahrer meldete den Unfall aber nicht. Das an den Hinterläufen schwer verletzte Tier rannte völlig verstört und in Panik immer wieder auf die Straße. Die Polizei sperrte deshalb die B300. Um eine bessere Sicht zu haben, legte sich ein Schütze auf das Dach eines Polizeiautos und erschoss das Wildschwein. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-polizei-erschiesst-im-berufsverkehr-verletztes-wildschwein-116151/
2019-11-15T11:37:25+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg