Augsburg: Prügelnder Stiefvater kommt mit Bewährungsstrafe davon

Die Stieftochter des 31-Jährigen ist neun Jahre alt gewesen, als er sie immer wieder verprügelt hat. Das Mädchen lebte 2013 alleine bei ihm, weil ihre Mutter eine Gefängnisstrafe absitzen musste. Die Übergriffe des Stiefvaters passierten sowohl in einer Augsburger Wohnung, als auch nach einem Umzug im nördlichen Landkreis Augsburg. Er schlug das Kind unter anderem mit einem Ledergürtel. Das erzählte das Mädchen in einer Videovernehmung, die vor Gericht abgespielt wurde. Der Mann ist mehrfach vorbestraft, trotzdem kam er jetzt mit einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und vier Monaten davon. Zusätzlich muss er 1200 Schmerzensgeld zahlen. Die Begründung: Laut der Richterin sei er in eine neue Lebensphase eingetreten. Er habe einen Job, wieder geheiratet und werde bald selbst Vater. (sh/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-pruegelnder-stiefvater-kommt-mit-bewaehrungsstrafe-davon-39429/
2017-09-07T15:19:15+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg