Augsburg sagt Schmierereien den Kampf an

Die Stadt Augsburg startet jetzt ein neues Projekt gegen Schmierereien an Hauswänden. Sie zahlt Hausbesitzern künftig einen Zuschuss, wenn sie die Graffitis wieder entfernen lassen. Es geht um 20 Euro pro Quadratmeter. Zuerst wollte die Stadt das Geld nur an Bewohner im Hunoldsgraben in der Altstadt auszahlen, weil es dort besonders viele Schmierereien gibt. Der zuständige Ausschuss im Stadtrat hat aber entschieden, dass Hausbesitzer in der ganzen Stadt Anspruch auf den Zuschuss haben. Illegale Graffitis werden zu einem immer größeren Problem in Augsburg. Im letzten Jahr gab es fast 700 angezeigte Fälle. Nicht mal die Hälfte konnte aufegklärt werden. (mac/dc)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-sagt-schmierereien-den-kampf-an-112418/
2019-10-04T09:41:21+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg