Augsburg: Schäuble sieht Seenotrettung von Flüchtlingen kritisch

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble zählt zu den beliebtesten Politikern Deutschlands. Gestern war er auf Einladung der Augsburger Allgemeinen zu Gast im Drei Mohren. Er äußerte sich dabei kritisch zur viel diskutierten privaten Seenotrettung von Flüchtlingen. Das würde das Geschäft der Schlepper befördern:

Dass man Menschen vor dem Ertrinken rettet, sei selbstverständliche Menschenpflicht, so Schäuble.

Zum Umgang mit der AfD und ihren Wählern sagte er:

Die AfD müsse sich dennoch vorhalten lassen, dass sie Hass und Gewalt schürt.

Schäuble übte zudem scharfe Kritik an der Autoindustrie. Gestern war bekannt geworden: Ein Audi-Entwickler hat schon vor sechzehn Jahren ein Spottgedicht über die Abgas-Manipulation im eigenen Haus verfasst.

(mac)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-schaeuble-sieht-seenotrettung-von-fluechtlingen-kritisch-104798/
2019-07-05T13:46:36+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg