Augsburg Stadt und Land zählt zu sichersten Regionen Deutschlands – Sexualdelikte nehmen aber zu

In Augsburg Stadt und Land ist die Zahl der Straftaten deutlich gesunken. Das geht aus der neuesten Kriminalstatistik hervor. Insbesondere verzeichnet die Polizei weniger Diebstähle und Einbrüche. Unsere Region zählt damit laut Polizei zu den sichersten Regionen in Deutschland. So ist die Zahl der Wohnungseinbrüche im vergangenen Jahr deutlich zurückgegangen. Insgesamt klärt die Polizei zwei von drei Straftaten auf. Sorgen bereitet den Ermittlern allerdings die steigende Zahl betrügerischer Telefonanrufer, die sich als Polizisten ausgeben. Meist kommen die Anrufe von Callcentern in der Türkei, die vor allem ältere Menschen abzocken wollen. Die Anzahl der Sexualdelikte hat zudem deutlich zugenommen, um 24%. Grund hierfür ist jedoch vor allem eine Gesetzesänderung, nach der schon verbale sexuelle Belästigung als Sexualdelikt eingestuft wird. Die  Kriminalstatistik zeigt auch: Flüchtlinge sind überdurchschnittlich oft unter den Tatverdächtigen. Die Polizei führt das auch darauf zurück, dass die meisten Asylbewerber junge Männer sind. Diese Gruppe neige auch auf deutscher Seite eher zu Straftaten. Bei jeder vierten Vergewaltigung wurde ein Flüchtling als Tatverdächtiger ermittelt. (mac/az/ah)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-stadt-und-land-zaehlt-zu-sichersten-regionen-deutschlands-sexualdelikte-nehmen-aber-zu-60811/
2018-04-05T06:12:52+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg