Augsburg: Vergewaltiger bleibt in Haft

Ein verurteilter Vergewaltiger aus Augsburg hat sich gegen seine Strafe gewehrt, allerdings ohne Erfolg. Das 41-jährige Mitglied der Rockergruppe Hells Angels wurde vom Augsburger Landgericht wegen Vergwaltigung und Körperverletzung mehrerer Frauen zu über zwölf Jahren Gefängnis mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt. Er kann also auch nach der Haft nicht so einfach entlassen werden. Dieses Urteil wurde jetzt vom Bundesgerichtshof bestätigt. Zwischen 2012 und 2015 hatte er seine Ex-Freundinnen in Augsburg und Gersthofen immer wieder vergewaltigt und schwer misshandelt. Der Mann war bereits 11-fach vorbestraft und gilt als extrem gefährlich. (jeh/dc)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-vergewaltiger-bleibt-in-haft-23026/
2017-04-07T07:38:51+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg