Augsburg: Vergewaltiger zwölf Jahre nach der Tat verurteilt

Das Landgericht Augsburg hat einen Busfahrer wegen Vergewaltigung zu 4 Jahren und 10 Monaten Haft verurteilt. Der Türke hatte schon 2007 eine Bekannte in seiner Wohnung vergewaltigt. Mehr als elf Jahre später traf die Frau den Mann wieder. Sie fuhr letzten Herbst zufällig in seinem Linienbus mit. Der 55-Jährige bedrohte sie und drohte auch ihren Kindern mit dem Tod, falls sie zur Polizei ginge. Genau das machte die Frau aber. Die Ermittler stießen dann auf ein zweites Opfer. Dabei handelt es sich um eine Ex-Freundin des Busfahrers. (lt/az/dc)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-vergewaltiger-zwoelf-jahre-nach-der-tat-verurteilt-104747/
2019-07-05T08:08:54+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg