Augsburg wird zur „Anti-Fakenews-Zentrale“

Ministerpräsident Markus Söder hat sich vor dem Plärrerumzug am Wochenende ins Goldene Buch der Stadt Augsburg eingetragen. Dabei kündigte er ein neues Projekt an: Augsburg soll nach dem Vorbild von Washington und New York ein Museum zum Thema Journalismus bekommen. Gleichzeitig sehen die Pläne einen Lernort für digitale Bildung vor. Damit will sich der Freistaat für mehr Objektivität im Netz stark machen und Hass sowie Fakenews in sozialen Netzwerken bekämpfen. Ort der Bildungsstätte soll der Glaspalast sein. Dort befindet sich derzeit noch ein Kunstmuseum, das nächstes Jahr auszieht. 15 Mitarbeiter sollen dann in der Außenstelle der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit tätig sein.

Ministerpräsident Markus Söder im RT1-Interview:

(mac)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-wird-zur-anti-fakenews-zentrale-75446/
2018-08-25T15:21:13+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg