Augsburger Amtsgericht verurteilt Bodybuilder wegen Handel mit Dopingmitteln

Ein Bodybuilder aus dem Landkreis Aichach-Friedberg hat in Polen Dopingmittel gekauft und an Sportler im Raum Augsburg weiterverkauft. Deshalb stand er jetzt vor dem Augsburger Amtsgericht. Der 36-Jährige hatte verschiedenste Arzneimittel in großen Mengen bei sich in der Wohnung gebunkert und diese laut Anklage gewerbsmäßig vertrieben. Der Mann kam glimpflich davon, weil er gestanden hatte und nicht vorbestraft war. Er wurde zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt, außerdem muss er 5000 Euro an eine gemeinnützige Einrichtung zahlen. (ah)

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-amtsgericht-verurteilt-bodybuilder-wegen-handel-mit-dopingmitteln-45054/
2017-11-02T15:18:34+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg