Augsburger Christkindlesmarkt 2017: Tradition trifft auf erhöhte Sicherheitsvorkehrungen

Am 27. November eröffnet der Augsburger Christkindlesmarkt. Er gilt als einer der schönsten in ganz Deutschland, hat mittlerweile eine über 500-jährige Tradition und wird von Ordnungsreferant Dirk Wurm als Triple-A-Veranstaltung bezeichnet:

Oberbürgermeister Kurt Gribl wird des Christkindlesmarkt in zwei Wochen eröffnen. Natürlich gibt’s dann auch wieder das traditionelle Engelesspiel. Das jährt sich dieses Jahr zum 40. Mal. Insgesamt gibt’s 131 Stände und in diesem Jahr eine ganz besondere Anstecknadel mit einem Christkindlesmarkt-Motiv, die es für 2,50 Euro zu kaufen gibt. Auch den Adventskalender an den Fenstern des Verwaltungsgebäudes mit verschiedenen Motiven wird es wieder geben. Darum haben sich Studenten der Hochschule gekümmert. Anna Petermichl ist eine von ihnen:

Oder auch ein surfender Weihnachtsmann in Australien.
Ein wichtiges Thema ist die Sicherheit auf dem Augsburger Christkindlesmarkt. Zu den Maßnahmen zählen erhöhte Präsenz von Polizei und Ordnungsdienst. Außerdem wird dafür gesorgt, dass niemand in die Markt-Zone fahren kann, so Ordnungsreferent Dirk Wurm:

Poller oder schwere Tonnen wird es nicht geben. Sie würden Rettungskräften im Notfall den Weg versperren. Der Christkindlesmarkt geht bis Heiligabend. (jeh)

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-christkindlesmarkt-2017-tradition-trifft-auf-erhoehte-sicherheitsvorkehrungen-46270/
2017-11-14T15:53:22+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg