Augsburger demonstrieren gegen Abschiebungen

Am Samstag haben auf dem Augsburger Königsplatz hunderte Menschen gegen Abschiebungen nach Afghanistan demonstiert – und das trotz klirrender Kälte. Mit Plakaten, auf denen das Ende von Abschiebungen gefordert wird, zogen die Demonstranten durch die Innenstadt: Über den Moritz- und Rathausplatz zur Annastraße und dann wieder zum Königsplatz für die Schlusskundgebung. Die Polizei sprach von gut 200 Menschen, der Flüchtlingsrat zählte rund 400. Ihre Botschaft: Insbesondere das Land Afghanistan ist alles andere als sicher. Die Menschen würden in Krieg und Terror geschickt. Die Demonstranten kritisieren außerdem, dass Politiker Abschiebungen momentan auch aus wahltaktischen Gründen vorantreiben. (ah)

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-demonstrieren-gegen-abschiebungen-13529/
2017-08-28T14:37:04+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg