Augsburger Feuerwehr befreit kleine Kinder aus heißen Autos

Wenn’s draußen warm ist, wird es im Auto ganz schnell ganz schön heiß. Für Kinder und Hunde, die im Auto zurückgelassen werden, besteht dann Lebensgefahr. Denn bei nur 22 Grad Außentemperatur kann sich ein Auto in einer Stunde auf fast 50 Grad erwärmen. Erst am Donnerstagmittag musste die Augsburger Berufsfeuerwehr zwei kleine Kinder aus einem Auto in der Karwendelstraße in Hochzoll-Nord befreien. Die Mutter hatte die Kleinen ins Auto gesetzt – und wurde dann ausgesperrt, weil eines der Kinder mit dem Schlüssel herumspielte. Die Sonne knallte aufs Auto – die Mutter wählte den Notruf. Schon am Dienstag war die Feuerwehr ins Hochfeld ausgerückt, weil ein Kleinkind in der Schertlinstraße im Auto festsaß – der Wagen hatte sich selbst verriegelt. (az)

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-feuerwehr-befreit-kleine-kinder-aus-heissen-autos-28112/
2017-08-28T14:33:47+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg