Augsburger Freibad-Besuch entspannt sich

Bei den Augsburger Freibädern gibt’s ab sofort keine zeitliche Einschränkung mehr. Bislang gab es mittags eine Putzstunde, wo alles desinfiziert wurde. Dafür wurden Fribbe, Familien- und Bärenkellerbad komplett geräumt. Die Stadt reagiert jetzt auf Kritik – und teils lange Schlangen an den Kassen am Mittag. Im Lechhauser Freibad gibt’s künftig noch zwei Badezeiten, morgens und nachmittags. Damit darf man in Zukunft auch mehrere Stunden im Freibad bleiben. Der Preis bleibt mit drei Euro gleich. Weiterhin gelten aber die Corona-Auflagen: Die Besucheranzahl ist begrenzt, auch Schwimmen dürfen nicht zu viele Menschen gleichzeitig. Vor dem Schwimmbadbesuch muss man sich registrieren. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-freibad-besuch-entspannt-sich-137916/
2020-07-14T08:29:51+02:00
HITRADIO RT1