Augsburger Gaffer muss ins Gefängnis

Das Amtsgericht hat jetzt einen Gaffer zu einem halben Jahr Haft verurteilt. Der 37-Jährige hatte im November am Oberhauser Bahnhof einen Rettungseinsatz behindert und einen Sanitäter verletzt. Der Mann versuchte mit dem Handy einen Patienten zu filmen, der gerade im Rettungswagen versorgt wurde. Als der Sanitäter ihn aufforderte, nicht zu filmen, verpasste der Gaffer dem Sanitäter einen Kopfstoß. Eine Frau, die die Retter beleidigt und mehrere Polizisten angegriffen hatte, muss 1800 Euro Strafe zahlen. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-gaffer-muss-ins-gefaengnis-33978/
2017-08-28T14:31:55+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg