Augsburger Gerichtsurteil: Trotz Glätteunfall kein Schmerzensgeld

Parkplätze müssen nicht komplett von Schnee und Eis geräumt werden. Das hat das Augsburger Amtsgericht entschieden und damit die Klage einer Postbotin abgewiesen. Die Frau war mit ihrem Fahrrad auf einem glatten Parkplatz gestürzt und wollte vom Grundstücksbesitzer Schmerzensgeld haben. Die Richter aber sagen: Die Frau hätte auf dem Parkplatz in Bobingen von ihrem Dienstfahrrad absteigen und es an den glatten Stellen vorbeischieben müssen. Anders als bei Gehwegen reicht es bei Parkplätzen die Zugangswege zu den abgestellten Fahrzeugen zu räumen. Die Postmitarbeiterin hatte sich bei dem Sturz verletzt und war vier Wochen krankgeschrieben. (lt/dc)

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-gerichtsurteil-trotz-glaetteunfall-kein-schmerzensgeld-88736/
2019-01-09T07:26:10+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg