Augsburger Gesundheitsamt bearbeitet auch Corona-Bußgelder

Das Augsburger Gesundheitsamt ist wegen der Corona-Pandemie schon seit Monaten massiv ausgelastet. Seit einem halben Jahr müssen die Mitarbeiter nicht nur Kontakte nachverfolgen, sondern auch Bußgelder bearbeiten. Wer zum Beispiel gegen die Maskenpflicht verstößt, fällt unter das Infektionsschutzgesetz – bei der Stadt ist dann das Gesundheitsamt zuständig. Acht Mitarbeiter wurden laut AZ aus anderen Dienststellen rekrutiert, sie bilden jetzt eine eigene Arbeitseinheit – die nur für Bußgelder zuständig ist. Bislang gab es mehr als 4000 solcher Anzeigen. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-gesundheitsamt-bearbeitet-auch-corona-bussgelder-205674/
2020-12-30T19:11:42+01:00
HITRADIO RT1