Augsburger Hochablass ist gesperrt

Der Steg am Hochablass ist jetzt etwa vier Monate lang dicht. Weder Fahrradfahrer, noch Fußgänger kommen durch. Der Grund sind Bauarbeiten am und um den Hochablass herum. Der 130 Meter lange Steg wird auch von vielen Pendlern genutzt. Die müssen deshalb einen Umweg in Kauf nehmen. Es wird über die Friedberger Straße und die Lechbrücke in Hochzoll umgeleitet. Läuft alles nach Plan wird der Hochablass Anfang 2018 wieder geöffnet. In die Sanierung werden über drei Millionen Euro investiert. (jeh)

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-hochablass-ist-gesperrt-36775/
2017-08-28T14:31:43+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg