Augsburger Jobcenter steht in der Kritik

Im Augsburger Jobcenter gibt es immer noch schlechte Arbeitsbedingungen. Das behauptet ein anonymer Mitarbeiter des Hauses in einem AZ-Bericht. Demzufolge sollen im Hartz IV-Bereich einige Stellen unbesetzt sein, die Mitarbeiter seien außerdem überlastet und deshalb sogar zum Teil gesundheitlich angeschlagen. In dem Bericht weist der zuständige Sozialreferent Stefan Kiefer die Anschuldigungen zurück. Nur ein kleiner Teil der Stellen sei im Moment nicht besetzt, es gebe außerdem einen Arbeitskreis, der sich mit Belastungssituationen befasse. Vor drei Jahren hatte eine RTL-Sendung über teils gravierende Zustände in deutschen Jobcentern berichtet. (ff)

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-jobcenter-steht-massiv-in-der-kritik-61012/
2018-04-07T12:20:32+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg