Augsburger Jugendamt: Alter von Flüchtlingen wird geprüft – es gibt aber nie Gewissheit

Nach dem Mord an einer 15-jährigen in der Pfalz ist eine Debatte über Alterstests für Flüchtlinge entbrannt. Tatverdächtig ist der Ex-Freund des Mädchens – ein offiziell 15-jähriger Afghane. Auch in Augsburg hat es in der Vergangenheit Flüchtlinge gegeben, die ihr Alter falsch angegeben haben. Meist sagen ihnen ihre Schlepper, dass ihnen falsche Altersangaben Vorteile bringen. Laut Jugendamt Augsburg führen die jungen Flüchtlinge hier ein Gespräch mit zwei Sozialpädagogen. Dabei werden Widersprüche hinterfragt und körperliche Merkmale wie die Stimmlage geprüft. Dadurch könne man das Alter meist sehr gut eingrenzen, heißt es. Röntgenuntersuchungen, um das Alter von Flüchtlingen festzustellen, hat es in Augsburg noch nicht gegeben, denn auch damit gebe es keine 100-prozentige Gewissheit. (mac/erl)

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-jugendamt-alter-von-fluechtlingen-wird-geprueft-es-gibt-aber-nie-gewissheit-51862/
2018-01-03T17:19:58+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg