Augsburger Kinderarzt muss wegen sexuellen Missbrauchs fast 13 Jahre ins Gefängnis

Der ehemalige Augsburger Kinderarzt Harry S. muss wegen des sexuellen Missbrauchs von 20 Jungen für zwölf Jahre und neun Monate ins Gefängnis. Das Landgericht verurteilte ihn außerdem zu anschließender Sicherungsverwahrung. Heißt: Er kommt auch nach Absitzen der Haft nicht frei. Außerdem darf er nie wieder als Arzt arbeiten. S. war vor rund drei Jahren zu dreizehneinhalb Jahren verurteilt worden. Dieses Urteil hatte der Bundesgerichtshof allerdings aufgehoben um im neuen Verfahren die Schuldfähigkeit des Kinderarztes zu geprüft. Alle Gutachter schätzten ihn als voll schuldfähig ein. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-kinderarzt-muss-wegen-sexuellen-missbrauchs-fast-13-jahre-ins-gefaengnis-90704/
2019-01-29T13:22:24+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg