Augsburger Polizei rettet Menschen vor dem Kältetod

Die Polizei hat in den vergangenen Tagen gleich mehrere Menschen im Stadtgebiet vor dem Erfrieren gerettet. Die Beamten hatten bei den Minusgraden insgesamt drei Betrunkene mit auf die Wache genommen. Zwei Männer konnten sich nicht mehr selbst auf den Beinen halten, eine 46-jährige Frau war völlig betrunken im Schnee liegend eingeschlafen. Nach Angaben des Bayerischen Roten Kreuzes verliert der Körper bei den eisigen Temperaturen sehr schnell an Wärme. Vor allem betrunkene kühlen, durch die erweiterten Gefäße, sehr schnell aus. Danach drohen Erfrierungen und im schlimmsten Fall der Kältetod. (dc/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-polizei-rettet-menschen-vor-dem-kaeltetod-13593/
2017-08-28T14:37:03+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg