Rathausplatz Augsburg
© HITRADIO RT1

Augsburger Rathausplatz nach Sperrung wieder freigegeben

Die Polizei hat am Dienstagmorgen das Augsburger Rathaus evakuiert. Ein bislang Unbekannter hatte per E-Mail mit einer Bombe gedroht. Auch das Verwaltungsgebäude an der Blauen Kappe wurde geräumt. Das Rathaus wurde von Sprengstoffspürhunden abgesucht und es wurde nichts Verdächtiges gefunden. Die Polizei war mit rund 50 Einsatzkräften vor Ort. Der Rathausplatz war bis kurz nach 11 Uhr komplett gesperrt. Neben Augsburg gingen unter anderem auch in Chemnitz, Kaiserslautern und Göttingen Bombendrohungen gegen Rathäuser ein. Die Kripo ermittelt jetzt, auch gemeinsam mit den anderen betroffenen Städten. Michael Jakob von der Augsburger Polizei:

Die Straßenbahnen fahren wieder. Die Augsburger Bürgerbüros, die Bürgerinformation am Rathausplatz, das Verwaltungszentrum an der Blauen Kappe und die Verwaltungsgebäude 1 und 2 am Rathausplatz bleiben für den heutigen Tag geschlossen.