Augsburger Reisebus stürzt in Tirol Böschung hinunter

Ein Doppeldeckerbus von Hörmann-Reisen aus Augsburg ist am Freitag am Zirler Berg nahe Innsbruck mit einem Auto zusammengestoßen.  Die beiden deutschen Frauen im Auto wurden bei dem Zusammenstoß im Wagen eingeklemmt und schwer verletzt. Dem Busfahrer gelang es, sein Fahrzeug so an Bäume anzulegen, dass es weder umstürzte noch eine Böschung komplett hinunterrutschte. Es waren rund 100 Rettungskräfte vor Ort. Alle Menschen in dem Bus sind in der Nacht zum Samstag wieder in ihre Heimat zurückgekehrt. Geschäftsführer Philipp Hörmann von Hörmann Reisen sagte, dass ein Ersatzbus die 26 Reisegäste, eine Reiseleiterin und die beiden Busfahrer zurück nach Augsburg gebracht hat. Allen gehe es soweit gut. (sh)

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-reisebus-stuerzt-in-tirol-boeschung-hinunter-6158/
2016-11-05T21:39:30+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg