Augsburger Rentner-Schubser muss ins Gefängnis

Im Fall des tödlichen Parkplatzstreits in Augsburg ist vor dem Augsburger Landgericht jetzt ein Urteil gefallen. Der Angeklagte, ein 51-Jähriger, muss drei Jahre ins Gefängnis. Der Mann war auf dem Parkplatz der Hessingkliniken mit einem 88-jährigen Rentner in Streit geraten. Daraufhin schubste er den alten Mann, der fiel rückwärts zu Boden und knallte mit dem Kopf auf den Asphalt – ein halbes Jahr später starb er an den Folgen seiner Verletzungen. Laut Gericht waren die Folgen für den Angeklagten vorhersehbar und vermeidbar. (ah/ff)

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-rentner-schubser-muss-ins-gefaengnis-59393/
2018-03-17T06:46:00+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg