Augsburger SPD will Airbnb & Co. einen Riegel vorschieben

Die SPD sagt Vermietern den Kampf an, die Privatwohnungen als Touristen-Unterkünfte anbieten.
In den verschiedenen Online-Portalen finden sich in der Stadt hunderte davon. Die SPD will eine Satzung erlassen, die das verbietet, so Fraktionsvorsitzender Florian Freund:

Bislang hatte die Stadt ein Verbot abgelehnt, weil die Verwaltung dafür sechs Mitarbeiter bräuchte, um den Wohnungsmarkt zu kontrollieren.
München hat eine solche Satzung bereits erlassen. Werden Vermieter erwischt, kostet es bis zu 50.000 Euro. (mac)

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-spd-will-airbnb-co-einen-riegel-vorschieben-108046/
2019-08-13T16:40:08+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg