Augsburger Spielwarengeschäft Spiegelburg jetzt endgültig geschlossen – noch kein Nachmieter

Nach mehr als 20 Jahren hat der Spielzeugladen Spiegelburg in der Augsburger Bäckergasse jetzt geschlossen. Vor dem Traditionsgeschäft stehen Regalteile, Schilder und ein Geschäftslogo für den Sperrmüll. Die Spiegelburg hatte die Schließung zu Jahresbeginn angekündigt. Grund ist das Kaufverhalten der Kunden. Sie kauften immer mehr über das Internet ein, da die Spielsachen dort günstiger sind. Zusätzlich waren laut der Inhaberin Margret Lermann auch durch die ständigen Baustellen viele Kunden ausgeblieben. Einen Nachmieter gibt es bislang nicht. (dc/erl)

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-spielwarengeschaeft-spiegelburg-jetzt-endgueltig-geschlossen-noch-kein-nachmieter-93253/
2019-02-27T15:27:18+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg