Augsburger Stadtrat muss Führerschein abgeben und Geldstrafe zahlen

Der Politiker Rolf von Hohenhau hatte im Dezember nach einer Weihnachtsfeier im Bismarckviertel beim Ausparken ein Auto angefahren und wurde dabei von Zeugen beobachtet. Er hinterließ an dem Wagen zwar seine Daten, fuhr aber nach Hause. Dort stellte die Polizei bei einem Alkoholtest einen Wert von 1,3 Promille fest. Er gab an, erst zu Hause Alkohol getrunken zu haben. Hohenhau hat den Strafbefehl akzeptiert, da er keinen öffentlichen Prozess wollte. Er muss 10 500 Euro Geldstrafe zahlen und fast für ein Jahr seinen Führerschein abgeben. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-stadtrat-muss-fuehrerschein-abgeben-und-geldstrafe-zahlen-34109/
2017-08-28T14:31:54+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg