Augsburger Stadtwerke machen Millionenverlust

Nicht nur Privatleute und Händler plagen Geldsorgen auch die Augsburger Stadtwerke machen derzeit pro Woche 400.000 Euro Verlust. Denn es fahren einfach viel weniger Menschen mit Straßenbahn und Bus. Je nachdem, wie lange die Krise und die Ausgangsbeschränkungen noch dauern, wird am Ende ein Millionenschaden bleiben. Auch in normalen Zeiten macht der Nahverkehr in Augsburg jedes Jahr rund 40 Millionen Euro Minus.  Da bringt es wirtschaftlich gesehen auch nichts, dass jetzt in der Krise der Takt ausgedünnt wurde. Immerhin eine gute Nachricht gibt es: bisher hat sich kein Fahrer mit Corona infiziert. (lt)

 

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-stadtwerke-machen-millionenverlust-131065/
2020-04-18T10:21:29+02:00
HITRADIO RT1