Augsburger Tierheim warnt vor illegalem Welpen-Handel im Internet

Vor gut einer Woche kam zum Beispiel die kleine Ella ins Tierheim. Der Zwergspitz-Welpe kommt aus Bulgarien, wurde viel zu früh von der Mutter getrennt, mit gefälschten Impfpapieren nach Deutschland gebracht und auf Ebay verkauft. Tierpflegerin Tamara Hofmann:

Das Tierheim rät: Niemals Hunde im Internet kaufen, sondern immer persönlich beim Züchter oder im Tierheim vorbeischauen. (cg/dc)

 

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-tierheim-warnt-vor-illegalem-welpen-handel-im-internet-122979/
2020-01-24T06:11:37+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg