Augsburger Trompeten-Fall: Urteil erst im Okotber

Der Bundesgerichtshof hat heute noch kein Urteil zum Trompeten-Fall aus Augsburg gefällt. Wie es in einer Mitteilung heißt, wird eine Entscheidung erst am 26. 10. erwartet. Ein Berufsmusiker aus Pferrsee übt regemäßig in seiner Wohnung, in einem Reihenhaus. Das Gebäude ist sehr hellhörig – deshalb hatten sich Nachbarn über die Musik beschwert. Zuvor hatte das Augsburger Landgericht die Übungszeit für den Mann auf zehn Stunden pro Woche und auch nur zu bestimmten Tageszeiten eingeschränkt. „Das scheint uns deutlich zu streng zu sein“, sagte die Vorsitzende Richterin Christina Stresemann heute in der Verhandlung in Karlsruhe. Der Trompeter könne aber auch nicht ständig spielen. (ff)

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-trompeten-fall-urteil-erst-im-okotber-79024/
2018-09-28T14:17:01+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg