Augsburger Uniklinik: Auch jüngere Corona-Patienten in Behandlung

Am Augsburger Uniklinikum werden immer mehr Corona-Patienten behandelt. Aktuell sind es 31. Darunter sind nicht nur alte Menschen, sondern auch jüngere Patienten ohne bekannte Vorerkrankungen. Heute war Wissenschaftsminister Bernd Sibler vor Ort. Er sagte, dass in Augsburg die Zahl der Intensivbetten im Notfall verdoppelt werden kann – von 80 auf 160.

Operationen, die nicht unbedingt sofort durchgeführt werden müssen, verschiebt das Uniklinikum derzeit. (mac)

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-uniklinik-auch-juengere-corona-patienten-in-behandlung-128814/
2020-03-27T15:10:41+02:00
HITRADIO RT1