Uniklinik sucht geheilte Corona-Patienten für Plasma-Spende

Lebensbedrohlich erkrankte Corona-Patienten könnten möglicherweise mit Plasma-Spenden von Geheilten behandeln werden. Das Augsburger Uniklinikum sucht deshalb dringend Menschen, die eine Corona-Infektion überstanden haben und bereit wären, Plasma zu spenden. Denn: Der Körper bildet nach einer Infektion Abwehrstoffe gegen den Erreger, sogenannte Antikörper. Und die könnte man durch eine Blutplasma-Spende gewinnen. Diese Methode ist laut Uniklinikum zur Zeit die einzige Behandlungsmöglichkeit.

Mögliche Spender müssen folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • nachgewiesene Corona-Infektion
  • der Beginn der Symptome liegt mindestens vier Wochen zurück
  • mindestens 14 Tage symptomfrei, mindestens ein negativer Testabstrich
  • Alter zwischen 18 und 60 Jahren

Wer alle Voraussetzungen erfüllt, soll sich mit Namen, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse per Mail unter plasmaspende@uk-augsburg beim Uniklinikum melden. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-uniklinik-sucht-geheilte-corona-patienten-fuer-plasma-spende-130902/
2020-04-16T14:13:08+02:00
HITRADIO RT1