Wasserrettungshund Buddy
© RT1

Augsburger Wasserretter auf vier Pfoten

In Augsburg haben die Rettungsschwimmer einen ganz besonderen neuen Kollegen: BUDDY! Der erste Wasserrettungshund der Bayerischen Wasserwacht.

Seine Pfoten sind so groß wie Unterteller und er wiegt stolze 54 kg… und die setzt er auch ein! Buddy kann ein sage und schreibe 1,5 Tonnen schweres Boot im Wasser ziehen.

Sein Besitzer Marco Greiner hat eineinhalb Jahre mit ihm für die Prüfung zum Wasserrettungshund trainiert. Und so läuft eine Rettung ab:

"Buddy" soll an den Seen für Sicherheit sorgen, die keine feste Station der Wasserwacht haben. Zum Beispiel an den Auenseen. Hier läuft er dann mit seinem Herrchen Streife. Ab und an ist er am Kuhsee z.B. auch beim Kuhseetriathlon.

Derzeit werden noch 6 weitere Hunde in Augsburg zu Wasserrettungshunden ausgebildet. Zum Beispiel Golden Retriever "Arco" und Labradorhündin "Aqua".

Übrigens soll Buddy auch im Winter eingesetzt werden. Wenn jemand auf dem See ins Eis einbricht, soll Buddy ein Seil bringen und die Person kann aus dem Wasser gezogen werden.