Augsburger Weltbildverlag zieht gegen Betriebsrat vor Gericht

Die Geschäftsführung und der Betriebsrat des Augsburger Weltbildverlags treffen sich an diesem Montag vor Gericht. Die Geschäftsführung will dem Betriebsratchef kündigen. Das Unternehmen wirft ihm vor, Mitarbeiter dazu aufgefordert zu haben, krank zu machen. Der Betriebsrat hatte sich allerdings geweigert, der Kündigung zuzustimmen. Weltbild hat deshalb das Arbeitsgericht eingeschaltet. Die Gewerkschaft Verdi spricht von „Betriebsratsmobbing“ und will vor dem Gerichtsgebäude demonstrieren. Weltbild war vor vier Jahren pleite gegangen. Seitdem hatte es immer wieder Konflikte zwischen Gewerkschaft, Betriebsrat und Management gegeben. (cg/dc)

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-weltbildverlag-zieht-gegen-betriebsrat-vor-gericht-71569/
2018-07-23T06:33:47+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg